...wie die Värsli-Brönzlete Lozärn entstand...


Wissend, dass die Beizenfasnacht insbesondere mit dem Intrigieren eine uralte Tradition an der Fasnacht hat - oder leider hatte, lancierte Küde vor Jahren ein Fasnachtsbrunch an der Alten Fasnacht in der Seeburg. Aus einem "...das müsste doch auch an der Fasnacht möglich sein..." trafen sich die drei Värsli-Brönzler-Köpfe Küde, Herbert und Peti erstmals - kein Scherz - am 1. April 2019 im Café de Ville und 326 Tage später sprich am 21. Februar 2020 fand die 1. Värsli-Brönzlete am Komische Frytig statt, wobei schon damals sämtliche Beizen innert einer knappen Stunde restlos ausverkauft waren. 

Gäbe es die Värsli-Brönzlete nicht, wir müssten sie nochmals erfinden...

Die Köpfe der Värsli-Brönzlete

Kurt "Küde" Sidler

Ein Urgestein der Lozärner Fasnachtsszene! Mitgründer der Gluggsi-Musig Ebikon sowie von Espresso, notabene eine der ältesten Luzerner Kleinformationen, und Corretto. In Letzter spielt "Küde" noch immer aktiv mit.

Sein Flair für's Värsli-Brönzlen entwickelte er mitunter als Organisator des "Fasnachts-Brunches" an der Alten Fasnacht in Luzern, in den ersten Jahren im Palace, zwischenzeitlich in der Seeburg. Im Zentrum dieses Brunches steht die fasnächtliche Gemütlichkeit mit Auftritten von verschiedenen Värsli-Brönzler-Gruppen aus der Region.

Herbert Gut

Herbert ist unser Profi und Insider in Sachen Värsli-Brönzle. Nach einem Besuch bei Küde's Fasnachtsbrunch stand für ihn fest: solche Schnitzelbankgruppen - oder eben Värsli-Brönzler - müsste es auch in der Stadt Luzern geben. Und gründete kurzerhand mit seinen Kollegen Franz Zemp und Urban Schwegler die Gruppe "Urbi@Orbi", und sind als Päpste unterwegs. Spannend übrigens, wenn man den Background dieser Päpste beachtet, sind sie doch alle in Diensten der Kirche.

Mit Urbi@Orbi ist Herbert an der Fasnacht an Anlässen wie dem Sprüchliabend Willisau oder dem Narrenlaufen Sursee unterwegs - und am Komische Fytig natürlich auch an der Värsli-Brönzlete Lozärn!

Peti Federer

Seine Fasnachtsleidenschaft pflegt Peti seit 36 Jahren bei den "Chottlebotzer Lozärn". Der Ehrentambourmajor arrangiert seit über einem Vierteljahrhundert die Chottle-Songs, amtet als OK-Präsident vom Schnopf- ond Hudigääggeler-Fäscht im Stadtkeller wie auch von der offiziellen Schnupf-WM 2024, powered by ChottleSchnopfer.

Als Mitglied der Zunft zu Safran ist er seit 2013 Delegierter beim Lozärner Fasnachtskomitee, als Chef Medien & Kommunikation in der LFK-Geschäftsleitung. Seit 13 Jahren kommentiert "Fedi" auf Tele1 den Fritschiumzug und den Monstercorso.

Das Flair für's Värsli-Brönzle lebte er bei den  "Rededuellen der Zunftgruppierungen" beim Bärteliessen aus, als Zunftnarr 2017 oder heute als Zunftmeister der Zunft zu GordonBlööö im Doorzögli.

Und bevor allfällige Fasnachts-Langeweile aufkommen könnte, ist er mit seiner "Fasnachts-Tour" in der Stadt Luzern unterwegs.

Kontakt Värsli-Brönzlete

Schweiz

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.